War derselbe Einbrecher in den beiden Häusern zugange? – Rödermark/Urberach

Einen auffälligen blauen Hut mit einer Krempe trug ein Einbrecher, den eine Hausbewohnerin am frühen Mittwochabend in der Albert-Schweitzer-Straße in ihrem Domizil ertappte. Kurz vor 18.30 Uhr flüchtete der 35 bis 45 Jahre alte Mann über das Nachbargrundstück in der Liebigstraße. Der etwa 1,80 Meter große Täter war zuvor (zwischen 16 und 18.25 Uhr) über die Regentonne auf das Wintergartendach und dann auf den Balkon im ersten Stock geklettert. Anschließend hatte er die Lamellen des Rollladens herausgerissen und die Tür aufgehebelt. Von dem Dieb waren bereits die oberen Räume durchsucht und der gefundene Schmuck eingesackt worden. Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob derselbe Täter am Mittwoch noch in der Sudetenstraße zugange war. Auch dieses Einfamilienhaus wurde zwischen 14.30 und 17.30 Uhr über den Balkon im ersten Stock und nach dem Aufhebeln der Tür betreten. Anschließend wurde nur das Schlafzimmer durchwühlt, allerdings ebenfalls der entdeckte Schmuck mitgenommen. Zeugen, die
verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, melden sich bitte auf der Kripo-Hotline: 069 8098-1234.

Quelle:presseportal.de/polizeipresse/

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.