Betrügerische Anzeigenwerber

Rödermark, den 13.04.2017

Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung Rödermark vor unseriösen Anzeigenwerbern. Ohne des Namen des Verlages zu nennen, wird offensichtlich versucht, bei Gewerbetreibenden und Einrichtungen Anzeigen für eine angebliche Neuauflage eines „Bürgerblattes“ akquirieren zu wollen. So erhielt das Haus Morija in den vergangenen Tagen mehrere Anrufe einer Frau Lusch, die sich dabei auf den Besuch eines Außendienstmitarbeiters bezog, dem die Heimleitung hinsichtlich einer Anzeige aber abgesagt hatte. Damit konfrontiert, behauptete die Anruferin, ihr liege etwas Schriftliches vom Haus Morija vor. Sie legte dann auf, als sie aufgefordert wurde, die Unterlagen zu faxen.

Vor solchen „Geschäften“ kann die Stadtverwaltung nur nachdrücklich warnen und weist vorsichtshalber auch darauf hin, dass über Publikationen der Stadt, für die Anzeigen akquiriert werden, in jedem Fall vorab öffentlich informiert wird. Seriöse Verlagsvertreter können sich mit einem Schreiben der Stadt Rödermark, das die Unterschrift des Bürgermeisters trägt, legitimieren.

Quelle: Stadt Rödermark

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.