Ober-Roden: Leichtverletzte nach Verkehrsunfall.

Rödermark, den 21.03.2018

Eine Leichtverletzte und ein Schaden von 12.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmittag auf der Kreuzung Rödermarkring/Carl-Zeiss-Straße ereignet hat. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein mit vier Personen besetzter VW Touran mit Frankfurter Kennzeichen den Rödermarkring in Fahrtrichtung Albert-Einstein-Straße. Offenbar übersah der 58-jährige Fahrer die Rot zeigende Ampel, sodass es zu einem Zusammenstoß mit einem weißen Renault kam. Der 64-jährige Renault-Lenker und sein 56-jähriger Mitfahrer blieben beim Zusammenstoß unverletzt. Eine Mitfahrerin im VW wurde leicht am Knie verletzt. Es kam bei der Unfallaufnahme zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. Die Polizei bittet Zeugen, die insbesondere Angaben zur Ampelschaltung machen können, sich unter der  Rufnummer 06074 837-0 zu melden.

Quelle: www.polizei.hessen.de/Praevention/

Das könnte Dich auch interessieren …