Ober-Roden: Kreuzungsunfall am frühen Morgen

Rödermark, den 02.11.2016

Die Missachtung einer für ihn geltenden roten Ampel wirft die Polizei einem jungen Mann vor, der am Montagmorgen in einen schweren Unfall verwickelt war. Der 20-Jährige kam gegen 7.50 Uhr mit seinem Mercedes auf der Hanauer Straße und wollte auf der sich anschließenden Nieder-Röder Straße weiterfahren. Von dort kam ihm zu diesem Zeitpunkt ein 49 Jahre alter Audi-Fahrer entgegen, der bei Grünlicht vorhatte, nach links in die Frankfurter Straße abzubiegen. Der 230er und der Audi A6 krachten im Kreuzungsbereich recht heftig ineinander; beide Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den beiden Wagen entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro. Zeugen des Unfalls, die noch nicht mit der Polizei gesprochen haben, melden sich bitte auf der Dietzenbacher Wache (06074 837-0).

Quelle: www.presseportal.de/blaulicht/pm/

Das könnte dich auch interessieren …