Rechtzeitig vorbeugen – So sichern Sie Ihr Grundstück.

l

Wir wollen Ihnen Tipps geben, wie Sie Ihr Eigentum schützen können. Dabei ist Ihr richtiges Verhalten genauso wichtig wie sinnvolle technische Einrichtung zum Schutz vor Einbruch.  Grundsätzlich gilt, je mehr Hindernisse den Einbrechern in den Weg gelegt werden, desto schwerer kommen sie ans Ziel. Das erspart Ärger und lässt Sie ruhiger schlafen.

Zäune und Mauern:

Mauern und Zäune begrenzen das Grundstück und können zugleich einen Schutz für Sie bieten. Bedanken Sie aber, über normale Mauern oder Zäune zu klettern ist einfach, besonders dann, wenn Übersteighilfen verfügbar sind (Mülltonnen, Garten- möbel usw.).

Türen und Tore:

Gartentüren, Hofeinfahrten und Garagentore laden dazu ein, Ihr Grundstück ungebeten zu betreten. Schließen Sie deshalb Tore und Türen auch dann ab, wenn Sie zu Hause sind.

Bäume, Sträucher und Büsche:

Bepflanzungen verschönern den Garten, bieten aber nicht nur Ihnen Sichtschutz, sondern auch unerwünschten Besuchern. Vermeiden Sie deshalb unübersichtliche Bepflanzungen direkt am Haus, hintern denen Einbrecher ungesehen „arbeiten“ können.

Außenlicht:

Für die dunklen Bereiche am Haus und auf dem Grundstück empfehlen wir eine lückenlose Außenbeleuchtung. Sie sollte nur von innen schaltbar sein.

Strom und Telefon:

Außensteckdosen und Stromleitungen sollten nur von innen abschaltbar sein, damit Einbrecher keinen Kurzschluß verursachen oder Werkzeuge anschließen können. Telefonleitungen sollten unterirdisch im Haus geführt werden, damit man Ihnen den Kontakt zur Außenwelt nicht abschneiden kann.

Kletterhilfen:

Leitern, Kisten, Gartenmöbel oder Mülltonnen können als Kletterhilfe dienen. Räumen Sie deshalb alles weg, was einem Täter nützlich sein könnte oder ketten Sie es notfalls an. Spalierpflanzen, Pergolen oder Regenrohre und Blitzableiter können das Klettern erleichtern. Hier sollten Sie Fenster oder Balkontüren gesondert sichern.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Veranstaltungen oder bei jeder Polizeidienststelle sowie unter:

Homepage:  www.buergerfuersicherheit-roedermark.de

Facebook:    Bürger für Sicherheit in Rödermark

Unterstützen Sie unsere Arbeit, werden Sie Mitglied in unserem Verein.

Das könnte Dich auch interessieren …