Vandalen machen Sanierungsarbeiten an Kunstwerk zunichte:

Rödermark, den 30.10.2018

Hirnloser geht es wohl nicht mehr! Als Sigrid Lang, Mosaikkünstlerin aus Rödermark, am Dienstagmorgen der vergangenen Woche in den kleinen Rodaupark an der Trinkbornschule kam, um die Sanierung ihres Kunstwerks „Plaudernde Fische“ fortzusetzen, war sie schockiert: In der Nacht hatten Vandalen ihre Arbeit der letzten Tage zunichte gemacht. Mosaiksteine waren mit roher Gewalt herausgestemmt, Armierungsnetze weggerissen worden, überall auf und vor der Skulptur lagen die weißen Steinchen herum. Das fröhliche Kunstwerk hatte Sigrid Lang zum Rödermark-Festival 2007 geschaffen. Seitdem erfreut es Passanten und Grundschulkinder. Weil der Zahn der Zeit daran genagt hat, war die renommierte Künstlerin von der Stadt mit der grundhaften Erneuerung beauftragt worden. Wer zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 9 Uhr, verdächtige Personen beobachtet hat, möge sich mit Thomas Mörsdorf vom Büro des Bürgermeisters unter Telefon 911-320 in Verbindung setzen. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, hat Bürgermeister Roland Kern eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Die Polizei wurde mittlerweile eingeschaltet.

Quelle: www.polizei.hessen.de/Praevention/

Das könnte Dich auch interessieren …